Wintergarten: Zeitgemäße und nachhaltige Architektur

Für die Planung und Realisierung eines Wintergartens gibt es präzise einzuhaltende Regeln:

  • die statische Kalkulation des Strukturrahmens muss nicht nur diese, sondern auch die Wind- und die Schneelasten umfassen

giardino d'inverno

  • die Materialien für die Realisierung des Strukturrahmens können nach hauptsächlich ästhetischen Aspekten gewählt werden: Aluminium, Holz, Aluminium-Holz – je nach Eigenschaft des bestehenden Gebäudes – ob moderne oder historische Architektur (hier klicken für Beispiele an historischen Wintergärten), und je nach Nutzung des Wintergartens (hier klicken für Informationen zu möglichen Anwendungsbereichen).

giardino d'inverno

  • eine ausreichende Belüftung muss gewährleistet werden, um den sogenannten „Treibhauseffekt“ oder Überhitzung im Sommer zu vermeiden, die Feuchtigkeit oder Kondenswasserbildung mit sich bringen könnten. Auch wenn der Wintergarten als Schutzraum für Pflanzen genutzt wird, ist die korrekte Belüftung unerlässlich – sie garantiert nämlich die Schaffung der optimalen Raumtemperatur und –feuchtigkeit und des für die Photosynthese notwendigen Luftaustausches.

giardino d'inverno

  • eine angemessene Beschattungsmöglichkeit macht das Bewohnen des Wintergartens zu jeder Zeit komfortabel

giardino d'inverno

  • die Beheizung muss an den Nutzungszweck des Wintergartens angepasst werden (hier klicken für Informationen zum Wärmehaushalt).

giardino d'inverno

  • die verglasten Flächen müssen Sicherheit, Schutz vor Umwelteinflüssen, Wärme- und Schallschutz, einfache Wartung und extreme Haltbarkeit garantieren können

giardino d'inverno

  • Dach- und Regenrinnen sollen möglichst beheizbar sein, da sie zum Wärmehaushalt bedeutend beitragen können.

giardino d'inverno

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+